Die dünne Haut der Erde. Unsere Böden

Grafik: Bernd Pöppelmann
Naturkundemuseum
Joanneumsviertel, 8010 Graz
Veranstalter kontaktieren

kontaktiere Termin Veranstalter

Um sich über diesen Termin zu erkundigen, füllen Sie das folgende Formular aus um eine Nachricht an den Veranstalter zu senden.

Die internationale Wanderausstellung Die dünne Haut der Erde. Unsere Böden aus dem Naturkundemuseum Görlitz (Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung) bringt Besucherinnen und Besuchern die faszinierende Vielfalt des Lebens im Boden nahe.

Eine große Fülle von Organismen bewohnt die „dünne Haut der Erde“: Regenwürmer, Milben, Springschwänze und unzählige andere Tiere sorgen in Zusammenarbeit mit Bakterien und Pilzen für fruchtbare Böden. Ihre Aktivität bildet die Grundlage für das Pflanzenwachstum und somit die Nutzung der Böden durch den Menschen.

Die mit Daten zur Steiermark ergänzte Ausstellung präsentiert die Vielfalt der Bodenbewohner, ihre Lebensweise und Funktion im Nährstoffkreislauf. Darüber hinaus erhalten die Besucher/innen Informationen zur Entstehung, Vielgestaltigkeit und Bedrohung unserer Böden und erfahren, wie sie geschützt und nachhaltig genutzt werden können.

Mittels Virtual Reality kann man – im Rahmen ausgewählter Führungen – in die Welt unter unseren Füßen eintauchen.

Die Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.

© 2020 Brot und Rosen. Impressum.